Aktionswoche Klima

Die Dringlichkeit des Klimawandels verstehen und aktiv werden - wir machen es einfach!

An allen Schulen. Für alle Schüler*innen. Bundesweit.

An einem oder mehreren Tagen vom 20. bis 24. September 2021

Die Aktionswoche Klima bietet allen Schüler*innen einer Schule die Möglichkeit, die Bedeutung der Klimakrise auf je altersgerechte Weise zu verstehen. Vielfältige und multimediale Angebote können von Lehrer*innen einfach und ohne zusätzlichen Aufwand in den Unterricht einbezogen werden.

Als Klasse - oder mit der ganzen Schule. An einem Tag – oder an mehreren. In Präsenz – oder online.

Alle Materialien sind frei zugänglich, interaktiv, partizipativ, wissenschaftlich und pädagogisch geprüft.

Eine gemeinsame Basis schaffen: Ein kurzer Film erklärt leicht verständlich, warum die Klimakrise eine Krise ist, auch wenn wir hier in Deutschland die Folgen noch nicht überall massiv spüren.
Earth
Individuell vertiefen: Auf einer interaktiven, sowohl altersstufen- als auch lerntypendifferenzierten Website können die Schüler*innen ihr Verständnis von der Klimakrise individuell vertiefen.
Fächerspezifisch vertiefen: Hier ist ein gezielter Zugriff auf weiterführende Unterrichtsmaterialien möglich, die unsere Kooperationspartner zur Verfügung stellen.
Earth in Space
CO2
Handeln: Lerntypendifferenzierte Impulse vermitteln Ideen und unterstützen uns dabei, ins Handeln zu kommen.

Wo sind die Unterrichtsmaterialien?

Wir arbeiten an den Unterrichtsmaterialien mit unseren Partnern. Alle registrierten Personen werden informiert, sobald die Materialien fertig sind. Zur Registrierung.
“Mit der Aktionswoche Klima machen wir einen starken Beginn. Handeln wir JETZT!”
Margret Rasfeld

Es wird höchste Zeit, dass die Klimakrise, ihrer existenziellen Bedeutung entsprechend, zentral in unseren Schulen ankommt. Es geht dabei um Wissen und Handeln, um Mut, Verantwortung, Partizipation und um Aktionsräume für Selbstwirksamkeitserfahrungen und Hoffnung. Die Krise wartet nicht auf neue Lehrpläne. Es liegt in unserer Entscheidung. An der Basis. VerANTWORTung bedeutet: Antworten finden auf die Herausforderungen der Zeit. Eine Gruppe engagierter Menschen kann die Welt verändern, in den Schulen können wir Hunderttausende werden. Mit der Aktionswoche Klima machen wir einen starken Beginn. Handeln wir JETZT!

Margret Rasfeld

Schulleiterin im Ruhestand und Autorin. Mitbegründerin und aktuelle Geschäftsführerin.

Schule im Aufbruch

“Die Aktionswoche Klima ist ein Funke, der das Feuer des Klimaschutzes in der Bildung entfacht!”
Felix Bucka

Als Grundschullehrer ist es mir ein großes Anliegen, bei den Kindern von klein auf ein Klimabewusstsein zu schaffen, damit sie verstehen, welche Auswirkungen unsere Handlungen für unseren Planeten haben. Ich will, dass Kinder dazu befähigt werden, die Entscheidungen zu treffen, die auch ihre Zukunft beeinflussen werden. Es sind nicht wir, die das volle Ausmaß der Klimakatastrophe zu spüren bekommen werden. Es sind unsere Kinder, die mit dem Scherbenhaufen unserer „Egoparty“ zurechtkommen müssen! Die Aktionswoche Klima ist ein Funke, der das Feuer des Klimaschutzes in der Bildung entfacht!

Felix Bucka

Grundschullehrer

Grundschule Altusried

“Die Aktionswoche Klima trägt dazu bei, dass wir alle eine Lektion lernen, die wir schon längstens hätten lernen sollen.”
Shary Reeves-Nyasani

Der Anblick eines Waldes ist wie ein visueller Atemzug. Schaffen wir es die Symbiose Mensch und Natur authentisch zu leben, ermöglicht es uns langfristig adäquaten Lebensraum zu bewirtschaften. Wenn wir also weiterhin mit unseren Augen atmen wollen, müssen wir lernen unser Denken und Handeln den ökologischen Gesetzen des Fortbestandes zu unterwerfen. Dies gilt in ganz besonderer Weise für den Schutz der Artenvielfalt und des Klimas. Die Aktionswoche Klima trägt dazu bei, dass wir alle eine Lektion lernen, die wir schon längstens hätten lernen sollen.

Shary Reeves-Nyasani

Moderatorin, Produzentin, Schauspielerin

Wissen macht Ah!

“Mit der Aktionswoche Klima können viele junge Menschen erreicht und motiviert werden.”
Alexandra Struck

Für uns als Jugend ist eine zentrale Lebensaufgabe, Lösungen für die Klimakrise zu finden. Damit wir immer wirksamer werden können, müssen wir immer mehr werden. Mit der Aktionswoche Klima können viele junge Menschen erreicht und dazu motiviert werden, gemeinsam mit Herz und Verstand für eine lebenswerte und klimagerechte Welt einzustehen.

Alexandra Struck

Mitglied im Bundesvorstand der BUNDjugend

BUNDjugend

“Aktivitäten in der Aktionswoche Klima bedeuten Engagement für den gesellschaftlichen Wandel und zwar JETZT!”
Achim Beule

Einfach machen! In Schule geht es im Kontext der Klimakrise nicht nur um Wissen, sondern auch um die Öffnung eines Handlungsraumes, der es unseren Schülerinnen und Schülern ermöglicht, ein Gefühl der Selbstwirksamkeit, Entscheidungsfreiheit und Verantwortung zu entwickeln. Aktivitäten in der Aktionswoche Klima bedeuten Engagement für den gesellschaftlichen Wandel und zwar JETZT!

Achim Beule

Regierungsschuldirektor und Referent für Bildung für nachhaltige Entwicklung

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

“Lehrer:innen haben eine unglaublich wichtige Schlüsselposition bei der Rettung der Lebensgrundlagen der nachfolgenden Generationen.”
Cornelia & Prof. Volker Quaschning

Die Klimakrise ist die größte Bedrohung gerade für die Menschen, die wir besonders lieben: Unsere Kinder. Aufklärung über die Dringlichkeit des Handelns ist uns beiden wichtig, denn das Zeitfenster ist nur noch kurz, um endlich entschlossen zu handeln. Das Paradoxe ist: Die Lösungen zum Stoppen der Klimakrise und das Geld dafür sind da, aber Veränderungen fallen schwer. Kinder sind noch offen für Neues, lieben es, Dinge auszuprobieren und können somit eine enorme Hebelwirkung in die Familien bringen. Lehrer:innen haben eine unglaublich wichtige Schlüsselposition bei der Rettung der Lebensgrundlagen der nachfolgenden Generationen und sollten so viel Unterstützung wie möglich dabei bekommen.

Cornelia & Prof. Volker Quaschning

Podcast Produzenten. Er ist Mitbegründer der ScientistsForFuture, Hochschullehrer und Fachbuchautor.

Podcast zur Klimakrise und Energierevolution

“Es ist längst überfällig, dass jede*r Einzelne von uns ein Verständnis dafür entwickelt, wie dringlich die Klimakrise mittlerweile ist”
Eva Müller

Es ist längst überfällig, dass jede*r Einzelne von uns ein Verständnis dafür entwickelt, wie dringlich die Klimakrise mittlerweile ist. Klimabildung sollte ein fester Bestandteil an allen Schulen sein! Die Aktionswoche Klima halte ich daher für sehr wichtig. Noch haben wir die Möglichkeit, unsere Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.

Eva Müller

Schülerin

“Die Klimakrise ist ein medizinischer Notfall.”
Eckart von Hirschhausen

Warum endet ein Fieberthermometer bei 42 Grad? Weil wir mehr gar nicht aushalten. Mutter Erde hat Fieber. Die Klimakrise ist ein medizinischer Notfall. Jetzt müssen wir kühlen Kopf behalten und handeln. Keine Panik, aber höchste Priorität braucht es, um für jetzt und die Zukunft unsere natürlichen Lebensgrundlagen zu sichern. Saubere Luft, Wasser ohne Plastik, Pflanzen zum Essen und vor allem erträgliche Außentemperaturen. Kinder und Jugendliche haben uns für die Dringlichkeit der Krise die Augen geöffnet. Danke! Deshalb unterstütze ich sehr gerne als ehemaliger Arzt in der Kinderheilkunde mit meiner Stiftung Gesunde Erde-Gesunde Menschen die Klimabildung an Schulen. Denn am meisten haben die Erwachsenen zu lernen!

Eckart von Hirschhausen

Arzt, Wissenschaftsjournalist und Gründer

Stiftung Gesunde Erde Gesunde Menschen gGmbH

“Bildung spielt eine zentrale Rolle in der Lösung der Klima- und Umweltkrise ... Setzt euch dafür ein, dass die Schule eurer Enkelkinder mitmacht.”
Cordula Weimann

Nur gemeinsam können wir es schaffen! Und Bildung spielt eine zentrale Rolle in der Lösung der Klima- und Umweltkrise. Denn uns fehlt auch das Wissen, welche „Risiken und Nebenwirkungen“ unser Verhalten für unsere Umwelt hat. Keiner will bewusst die Erde zerstören. Wirtschaft, Politik und Werbeindustrie haben uns immer nur die Sonnenseite von Konsum, Reisen und Luxus aufgezeigt. Nun erkennen wir, dass wir damit letztendlich die Zukunft unserer Kinder gefährden. Damit können wir die Jugend nicht alleine lassen. Unsere Kinder brauchen uns jetzt. An alle Großeltern: Aus Liebe zu euren Kindern und Enkeln: Setzt euch dafür ein, dass die Schule eurer Enkelkinder mitmacht – für ihre und unsere Zukunft. Aktionen wie die Aktionswoche Klima sind ein zentraler Schlüssel raus aus der Krise.

Cordula Weimann

Unternehmerin und Gründerin

Omas For Future

“Ich begrüße die Aktionswoche Klima und ermutige alle Schulen, an ihr teilzunehmen.”
Professor Dr. Mark Lawrence

Den Klimawandel abzubremsen bedeutet eine enorme Anstrengung und viele gesellschaftliche und wirtschaftliche Umstellungen. Aber wenn wir den Klimawandel nicht aufhalten, werden die Verluste und die notwendigen Anpassungsmaßnahmen weltweit noch viel größer sein. Das gilt auch in Deutschland und betrifft besonders die Jugendlichen und künftige Generationen. Um die intergenerationale, interkulturelle und internationale Gerechtigkeit zu unterstützen, finde ich es sehr wichtig, diese Inhalte in den Schulen zu thematisieren. Ich begrüße die Aktionswoche Klima und ermutige alle Schulen, an ihr teilzunehmen.

Professor Dr. Mark Lawrence

Geschäftsführender Wissenschaftlicher Direktor

IASS Potsdam

“Die Aktionswoche Klima bietet Klimabildung nicht nur für die Schüler*innen, sondern ebenso für die Lehrer*innen!”
Christina Honig

Wir sind die erste Generation, die die Folgen der Klimakrise zu spüren bekommt und die Letzte, die sie noch aufhalten kann. Unsere Klimakrise unterscheidet nicht zwischen Alt und Jung, mit der Verantwortung für unseren Planeten sitzen wir alle im selben Boot. Daher bietet die "Aktionswoche Klima" Klimabildung nicht nur für die Schüler*innen, sondern ebenso für die Lehrer*innen! Gemeinsam wird Raum geschaffen, die Auslöser und Zusammenhänge der Klimakrise zu verstehen, die eigenen Ängste, Sorgen und Hoffnungen zu diskutieren und zusammen daran zu wachsen. Es gibt noch vieles, das wir tun können - und müssen!

Christina Honig

Producerin für Klimakommunikation

The Climate Task Force

“In der Aktionswoche Klima können Schüler:innen und Lehrer:innen fächerübergreifend und lebensnah gemeinsam Veränderung üben.”
Dr. Gregor Hagedorn

Unsere Gesellschaft wird sich schnell und grundlegend verändern – so oder so. Uns bleibt dabei die Wahl, ob wir uns dem Wandel verweigern und uns überrollen lassen, oder ob wir das Steuerrad fest in die Hand nehmen und unsere Zukunft selbst gestalten. Der Mut zur Veränderung und die Kunst, Veränderungen anzustoßen, kommen nicht von alleine, sondern müssen geübt werden. In der Aktionswoche Klima können Schüler:innen und Lehrer:innen fächerübergreifend und lebensnah gemeinsam Veränderung üben.

Dr. Gregor Hagedorn

Initiator Scientists for Future

Förderverein Scientists for Future e.V.

“Aktionswoche Klima ist überall und jede Sekunde, sie beginnt mit normalen Menschen wie Ihnen, und sie beginnt jetzt.”
Howey Ou

Die Klima- und Umweltkrise ist einfach. Es geht um Rebellion oder Aussterben. Die aktuelle Pandemie schlägt Alarm, jetzt zu handeln. Es ist an der Zeit, dass wir uns der Realität stellen und unsere tiefste Liebe, Trauer und Wut für die Erde und alles Leben in die Tat umsetzen. Jeder ist ein Atom der Veränderung. Jede Entscheidung, die wir jetzt treffen, definiert unsere Zukunft. Aktionswoche Klima ist überall und jede Sekunde, sie beginnt mit normalen Menschen wie Ihnen, und sie beginnt jetzt.

Howey Ou

18-jährige vegane chinesische Klimaaktivistin. Sie driftete zwei Monate lang allein durch China, um Unterstützung zu finden. Die einzige Aktivistin aus China, die vom UN-Jugendklimagipfel eingeladen wurde. Entschlossen, die Zukunft Chinas zu verändern.

“Ich freue mich, dass die Aktionswoche Klima stattfindet und wünsche mir, dass alle Schülerinnen und Schüler die Chance bekommen, daran teilzunehmen!”
Carlotta

Der Klimawandel wird ein großer Teil unserer Zukunft sein, das ist leider klar. Gleichzeitig ist klar, dass uns Schulen auf diese Zukunft vorbereiten sollen. Gerade das tun sie aber im Moment viel zu wenig - ich persönlich habe in der Schule kaum Themen rund um das Klima behandelt. Und genau deswegen freue ich mich so, dass die Aktionswoche Klima stattfindet, und wünsche mir, dass alle Schülerinnen und Schüler die Chance bekommen, daran teilzunehmen!

Carlotta

Schülerin und Aktivistin

Fridays For Future

“Die Aktionswoche Klima ist eine wundervolle Gelegenheit, als Schule Krisen als Chancen begreifbar zu machen.”
Thilo Schäfer

Die Aktionswoche Klima ist eine wundervolle Gelegenheit, als Schule Krisen als Chancen begreifbar zu machen. Der Coronakrise begegnen wir mit einer konsequenten Einbeziehung und Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse - dasselbe sollten wir auch in der Klimakrise tun!

Thilo Schäfer

Lehrer für Ethik, Philosophie, Deutsch und Geografie und freier Dozent für Zivilisationsökologie

Unterstützer*innen und Partner*innen

Schön, dass du die Aktionswoche Klima an deine Schule bringen möchtest! Mit deiner Anmeldung dokumentierst du lediglich dein Interesse. Eine Zustimmung der Schulleitung ist an dieser Stelle nicht notwendig!

Über Dich

Erforderlich. 150 Zeichen oder weniger. Nur Buchstaben, Ziffern und @/./+/-/_.

Über Deine Schule

Die Adresse der Schule.